• 31. August 2023, Toronto, Ontario – Discovery Silver Corp. (TSX: DSV, OTCQX: DSVSF) (Discovery oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-silver-corp/) freut sich, bekannt zu geben, dass es seine Umweltverträglichkeitsprüfung (Manifestacion de Impacto Ambiental oder MIA) für sein Silberprojekt Cordeo (Cordero oder das Projekt) im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua formell zur Bewertung eingereicht hat. Der Antrag wurde beim Secretaría de Medio Ambiente y Recursos Naturales (SEMARNAT), der für die Bewertung von MIA-Anträgen zuständigen Bundesbehörde, eingereicht. Die MIA ist eine der wichtigsten Genehmigungen, die für die Entwicklung von Cordero erforderlich sind, und umfasst umfangreiche soziale und umweltbezogene Arbeitsprogramme, die vom Team des Unternehmens in Mexiko seit 2020 parallel zu mehreren Prüfungen durch externe Berater durchgeführt wurden.

    Tony Makuch, CEO, erklärt: Die Einreichung unserer MIA ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen. Die Einreichung stützt sich auf eine umfassende Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung und skizziert detaillierte Pläne für die verantwortungsvolle und nachhaltige Entwicklung des Projekts Cordero. Es wird erwartet, dass das Projekt auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene erhebliche positive direkte und indirekte sozioökonomische Auswirkungen innerhalb Mexikos haben wird, da in der Spitze mehr als 1.000 Mitarbeiter vor Ort beschäftigt sein werden, direkte Steuereinnahmen in Höhe von etwa 1,2 Mrd. USD anfallen und gemäß unserer vorläufigen Machbarkeitsstudie während der 18-jährigen Lebensdauer der Mine voraussichtlich Waren und Dienstleistungen im Wert von über 4 Mrd. USD vor Ort in Mexiko gekauft werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit SEMARNAT im Rahmen des Genehmigungsverfahrens, um nachzuweisen, dass wir die mexikanischen Vorschriften in vollem Umfang einhalten und uns gleichzeitig verpflichten, die höchsten Industriestandards für Umweltschutz, soziale Verantwortung sowie Gesundheit und Sicherheit zu erfüllen.

    CIMA Consultores Ambientales (CIMA), ein erfahrener Berater für Umweltgenehmigungen mit Sitz in Mexiko, war der Hauptautor des MIA-Antrags. In die MIA wurden die von CIMA bzw. Vinfidem Consultants durchgeführten Basisstudien zur Umwelt- und Sozialbewertung einbezogen, wobei die Daten in dem Zeitraum 2021 – 2022 erhoben wurden. Eine Überprüfung der Nachhaltigkeitspraktiken des Unternehmens durch Dritte wurde auch von Environmental Resources Management, Inc. (ERM), einem globalen Experten für Umwelt-, Gesundheits-, Sicherheits-, Risiko- und Sozialfragen, durchgeführt. Ausenco Engineering Canada Inc. (Ausenco), AGP Mining Consultants Inc., Knight Piésold Ltd., WSP Global Inc. und Blue Coast Research Ltd. lieferten ebenfalls Beiträge in wichtigen technischen Bereichen.

    Das Unternehmen hat bisher einen proaktiven Ansatz in Bezug auf seine Nachhaltigkeitspraktiken bewiesen, was durch den kürzlichen Erhalt der renommierten Auszeichnung Socially Responsible Enterprise (Empresa Socialmente Responsable) (ESR) des Mexikanischen Zentrums für Philanthropie (Centro Mexicana para la Filantropía) (CEMEFI) und der Great Place to Work-Zertifizierung, einem international anerkannten Programm, das an Unternehmen verliehen wird, die ein hervorragendes Mitarbeitererlebnis schaffen, belegt wird. Das Unternehmen freut sich darauf, diese Bemühungen durch erweiterte Sozialprogramme während der Entwicklungs- und Betriebsphase weiter auszubauen und die nachhaltigen Vorteile zu realisieren, die sich aus einer beträchtlichen Belegschaft von über 1.000 Mitarbeitern während der Bauphase und einer langfristigen direkten Beschäftigung von 900 Personen nach Abschluss der zweiten Erweiterungsphase ergeben. Laut Erwartungen wird ein Großteil der Beschäftigten aus den Ortsgemeinschaften des Stadtbezirks Parral stammen, da die Bergbauindustrie in der Region bereits stark vertreten ist und es in der Stadt Parral eine technische Universität mit Schwerpunkt Bergbau gibt.

    Die Entwicklung und der Betrieb von Cordero werden auch bedeutende langfristige Geschäftsmöglichkeiten für lokale, regionale und nationale Dienstleister und Zulieferer bei einem der größten Bergbauprojekte in Mexiko schaffen. Insgesamt werden während der Lebensdauer der Mine voraussichtlich Waren und Dienstleistungen im Wert von 4 Mrd. USD vor Ort in Mexiko eingekauft. Dies wird die Möglichkeit bieten, die Versorgungsketten für wichtige strategische Mineralien in Mexiko zu erweitern, wobei das Potenzial für beträchtliche Mengen an langfristigen Lieferungen von Basismetallkonzentraten für mexikanische Hüttenwerke besteht. Darüber hinaus wird erwartet, dass das Projekt der mexikanischen Regierung mehr als 1,2 Milliarden USD an direkten Bergbausteuern und Royaltys einbringt. Zusammengenommen bilden diese Vorteile eine solide Grundlage für die Unterstützung durch die Regierung langfristiger Investitionen in die verantwortungsvolle Entwicklung von Cordero zum Nutzen aller Beteiligten.

    Das Unternehmen hat sich außerdem dazu verpflichtet, während der gesamten Laufzeit des Projekts die weltweit geltenden Best-Practice-Standards für die Durchführung seiner Umweltprogramme anzuwenden. Ein Beweis für dieses Engagement ist der kürzliche Erhalt der Umweltqualitätszertifizierung, die von der Bundesstaatsanwaltschaft für Umweltschutz (PROFEPA) in Anerkennung der Einhaltung des nationalen Umweltprüfungsprogramms durch das Unternehmen ausgestellt wurde. Für den Projektbetrieb wurden die Lagereinrichtungen für die Aufbereitungsrückstände (Tailings) in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Global Industry Standard on Tailings Management konzipiert. Der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser ist ebenfalls ein wichtiger Schwerpunkt, wobei die Verwendung von gereinigtem Abwasser aus lokalen Gemeinden derzeit geprüft wird. Dies wird voraussichtlich zu einer minimalen Abhängigkeit von Grundwasserquellen führen. Ein detaillierter Schließungs- und Rekultivierungsplan, der von CIMA in Verbindung mit technischen Beiträgen von Ausenco, Knight Piésold Ltd. und WSP Global Inc. erstellt wurde, war ebenfalls Bestandteil des Antrags.

    Weitere Informationen zu den aktuellen Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken (ESG) des Unternehmens sowie zu den künftigen Prioritäten finden Sie in seinem ESG-Bericht 2022: Discovery Silver ESG-Bericht

    Weitere Informationen zu den technischen Aspekten des Projekts Cordero finden Sie in der vorläufigen Machbarkeitsstudie des Unternehmens, die im Januar 2023 veröffentlicht wurde: Cordero PFS

    Über Discovery

    Das Vorzeigeprojekt von Discovery ist das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Cordero, eine der größten Silberlagerstätten der Welt. Die im Januar 2023 abgeschlossene Vormachbarkeitsstudie zeigt, dass Cordero das Potenzial besitzt, zu einer äußerst kapitaleffizienten Mine entwickelt zu werden, die eine Kombination aus Marge, Größe und Skalierbarkeit bietet. Cordero befindet sich in der Nähe der Infrastruktur in einem produktiven Bergbaugürtel im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua.

    Im Namen des Board of Directors,

    Tony Makuch, P.Eng
    President, CEO & Director

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Forbes Gemmell, CFA
    VP Corporate Development
    Tel.: 416-613-9410
    E-Mail: forbes.gemmell@discoverysilver.com
    Website: www.discoverysilver.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung ist nicht zur Weitergabe an US-Nachrichtenagenturen oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch darf ein Verkauf von Wertpapieren in einer Gerichtsbarkeit erfolgen, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, einschließlich der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung (das „Gesetz von 1933“) oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an oder für Rechnung oder zugunsten von US-Personen (gemäß der Definition in Regulation S des Gesetzes von 1933) angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem Gesetz von 1933 und den geltenden Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert oder es liegt eine Befreiung von diesen Registrierungsanforderungen vor.

    WARNHINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Jede Aussage, die eine Diskussion in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Ansichten, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (häufig, aber nicht immer unter Verwendung von Ausdrücken wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „erwartet“, „erwartet“, „budgetiert“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „glaubt“ oder Variationen (einschließlich negativer Variationen) solcher Wörter und Phrasen oder die Aussage, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“), sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein. In dieser Pressemitteilung beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen unter anderem auf: die erwartete Verwendung des Nettoerlöses aus dem Angebot; die voraussichtliche Weiterentwicklung von Mineralkonzessionsgebieten oder -programmen; zukünftige Betriebe; das zukünftige Wachstumspotenzial von Discovery; und zukünftige Entwicklungspläne.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen und alle Annahmen, auf denen sie beruhen, werden in gutem Glauben getätigt und spiegeln unsere derzeitige Einschätzung hinsichtlich der Richtung unseres Geschäfts wider. Die Geschäftsführung ist der Ansicht, dass diese Annahmen angemessen sind. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit dem spekulativen Charakter des Geschäfts des Unternehmens; das formative Entwicklungsstadium des Unternehmens; die Auswirkungen von COVID19 auf den Zeitplan der Explorations- und Entwicklungsarbeiten; die Finanzlage des Unternehmens; mögliche Schwankungen der Mineralisierung, des Gehalts oder der Gewinnungsraten; die tatsächlichen Ergebnisse der laufenden Explorationsaktivitäten; Schlussfolgerungen zukünftiger wirtschaftlicher Bewertungen; Schwankungen der allgemeinen makroökonomischen Bedingungen; Schwankungen auf den Wertpapiermärkten; Schwankungen der Kassa- und Terminpreise von Gold, Edel- und Basismetallen oder bestimmten anderen Rohstoffen; Schwankungen auf den Währungsmärkten; Änderungen der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollvorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren, die mit der Exploration, Erschließung und dem Abbau von Mineralen verbunden sind (einschließlich Umweltgefahren, Arbeitsunfälle, ungewöhnlicher oder unerwarteter Lagerstättendruck, Stolleneinbrüche und Überschwemmungen); die Unfähigkeit, eine angemessene Versicherung zur Deckung von Risiken und Gefahren abzuschließen; das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die den Bergbau einschränken können; Beziehungen zu den Mitarbeitern; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Völkern; Verfügbarkeit von steigenden Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung (einschließlich der Risiken, die mit der Erlangung der erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Zulassungen durch die Regierungsbehörden verbunden sind); und Eigentumsrechte an Grundstücken. Diese Faktoren werden in der Prospektergänzung und den durch Verweis darin enthaltenen Dokumenten ausführlich beschrieben.

    Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in solchen Aussagen vorausgesagt wurden, und es kann andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Discovery Silver Corp.
    Forbes Gemmell
    55 University Avenue, Suite 701
    M5J 2H7 Toronto
    Kanada

    email : forbes.gemmell@dsvmetals.com

    Pressekontakt:

    Discovery Silver Corp.
    Forbes Gemmell
    55 University Avenue, Suite 701
    M5J 2H7 Toronto

    email : forbes.gemmell@dsvmetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News veröffentlichen verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese News verlinken? Der Quellcode lautet:

    Discovery meldet die Einreichung der Umweltverträglichkeitsprüfung für sein Projekt Cordero

    auf News veröffentlichen publiziert am 31. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 82 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , ,